Aktuell

Voller Körpereinsatz

Wenn es um das Verlegen von Leistungen und Rohren geht, wirds manchmal auch ein wenig sperrig. Hier seht ihr Christian Herrmann, Thomas Hanck und Martin Pritzkow auf dem Campingplatz in Wusterhausen, der ein Nahwärmenetz bekommt. Die Kollegen hatten offensichtlich Spaß bei ihrer schweißtreibenden Arbeit

WEITERLESEN ->

Licht für mehr Wohlbefinden

Wenn trotz perfekter Architektur und der schönsten Einrichtung Räume ungemütlich wirken, liegt das meist an der Beleuchtung. Denn kaum etwas beeinflusst uns so maßgeblich auf der unbewusst-emotionalen Ebene wie das Licht. Es steuert zu großen Teilen unseren Biorhythmus, unsere Stimmung und sogar unser ästhetisches Empfinden.

Zum Artikel

 

WEITERLESEN ->

Trendwende bei den Energiepreisen

Trotz eines leichten Verbrauchsanstiegs sind die Heizkosten im vergangenen Jahr in Deutschland noch einmal gesunken. Hauptgrund sind die niedrigeren Energiepreise. In der Vergleichswohnung sparten die Bewohner im Abrechnungsjahr 2016 im Unterschied zum Vorjahr im Schnitt 25 Euro (Erdgas), 90 Euro (Heizöl) oder 35 Euro (Fernwärme). Aber: Schon für dieses Jahr deutet sich eine Trendwende an. Vor allem Bewohner von ölbeheizten Häusern müssen aufgrund der steigenden Preise mit voraussichtlich 10% Mehrkosten rechnen. Der Mieterbund rät: Verbrauch prüfen und Sparmöglichkeiten nutzen.

Zum Artikel          Jetzt Beratungstermin vereinbaren.

 

WEITERLESEN ->

Gut entschieden für Holzvergasertechnik von Hargassner

Unser Kunde Herr Seelig – auf dem Foto nach der Einweisung durch unseren Mitarbeiter Steffen Heinrich – setzt auf auf erneuerbare Energie und einen Holzvergaser der Firma Hargassner.Ein Holzvergaserkessel ist die technische WeiterVerbesserung des einfachen Holzkessels. Die Holzverbrennung läuft in unterschiedlichen Stufen ab. Diese trennt der Holzvergaserkessel. Zunächst wird die Restfeuchte des zugeführten Holzes entfernt. Danach folgt die Holzvergasung, wodurch sehr heiße Abgase entstehen, die ebenfalls durch das Heizungssystem genutzt werden.
WEITERLESEN ->

Kellerkind oder Garagenschätzchen?

Wie behandeln Sie Ihre „Mitbewohner“? Natürlich gut, was für eine Frage, werden Sie jetzt sagen. Aber wir meinen nicht die Familienmitglieder oder den Familienhund. Wir meinen die stillen Mitbewohner, die Tag für Tag zuverlässig dazu beitragen, dass das Leben sicher, sparsam und komfortabel ist. Wenn es um den „Mitbewohner“ in der Garage geht, haben wir keine Sorge, denn das Auto wird nicht umsonst „Des Deutschen liebstes Kind.“ genannt. Es kommt in den Genuss regelmäßiger Inspektionen,

WEITERLESEN ->

Stell dir vor, Arbeiten macht Spaß.

Nur 44 % der Mitarbeiter in Deutschland vertrauen ihrem Unternehmen, nur 47 % dem Vorgesetzten. 42 % der Beschäftigten mit wenig Vertrauen denken der Studie zufolge an einen Jobwechsel, 30 % machen “Dienst nach Vorschrift”, 28 % geben an, weniger engagiert und produktiv zu sein.

WEITERLESEN ->